35 Tipps fürs Publizieren

Ein Workshop von Philipp Mayer führte zu diesem Artikel: rnA Pragmatic Approach to Getting Published - 35 Tips for Early Career Researchersrnrnhttp://tinyurl.com/getting-published-35-tips

Abbildungen mit angemessener Auflösung

Achten Sie bei Abbildungen auf eine angemessene Auflösung. Eine zu geringe Auflösung bedeutet Unschärfe. Eine zu hohe Auflösung führt zu übermässig grossen Dateien. Bei Print-Dokumenten sind angemessene Auflösungen fürrn> Abbildungen aus Linien und/oder Text (nur schwarz und weiss): 1200 ppi (pixels per inch)rn> Abbildungen aus Linien und/oder Text (schwarz und weiss) und Grautönen und/oder Farben: 600 ppirn> Fotos (farbig oder schwarz/weiss): 300 ppi.

Bild und Botschaft: verschiedene Darstellungsformen prüfen

Das Gehirn lässt sich durch visuelle Signale leicht in die Irre führen. Das macht es so anspruchsvoll, statistische Diagramme, Illustrationen, Zeichnungen und andere Abbildungen zu gestalten, die bestimmte Botschaften effektiv kommunizieren. Experimentieren Sie deshalb mit verschiedenen Darstellungsformen bzw. Abbildungstypen. Holen Sie sich Rückmeldungen von Kolleginnen und Kollegen ein. Wählen Sie erst dann die Darstellungsform bzw. den Abbildungstyp.

Gliederung: Ausprägungen eines Kriteriums beachten

Die Gliederung eines Kapitels in Unterkapitel ist besonders gut nachvollziehbar, wenn die Ausprägungen eines bestimmten Kriteriums die Gliederung vorgeben. Beim Kriterium „Farbe“ kommen die Unterkapitel „rote Elemente“, „gelbe Elemente“, „blaue Elemente“ infrage. Beim Kriterium „Ort“ sind die Unterkapitel „Situation in Hamburg“, „Situation in Berlin“, „Situation in München“ denkbar.

Abbildungen und Tabellen in Word nummerieren

Eine hilfreiche Funktion in Microsoft Word: Nutzen Sie auf der Registerkarte „Verweise“ die Schaltfläche „Beschriftung einfügen“, um Abbildungen und Tabellen automatisch zu nummerieren.

das Abstract: informativ, präzise, klar, kurz

Überarbeiten Sie Ihr Abstract bis es informativ, präzise, klar und kurz ist. Es ist informativ, wenn eine nachvollziehbare Botschaft vermittelt wird. Es ist präzise, wenn keine Mehrdeutigkeiten enthalten sind. Es ist klar, wenn Leser der jeweiligen Zielgruppe sofort verstehen. Es ist kurz, wenn jedes Wort notwendig ist.

Gedanken reifen lassen

Recherchieren Sie, lesen Sie, grenzen Sie das Thema ein. Lassen Sie dann die Arbeit an Ihrem Schreibprojekt ruhen. Denn Ihr Gehirn verarbeitet und sortiert Informationen auch in den Zeiten, in denen Sie sich nicht aktiv mit Ihrem Schreibprojekt beschäftigen. Gönnen Sie sich diese Inkubationsphase. Danach fliessen die Ideen.

alternative Suchmaschinen

Testen Sie die beiden Suchmaschinen blekko.com und duckduckgo.com. Blekko verweist auf hochwertige Webseiten, wobei die Bewertungen durch Menschen erfolgen. DuckDuckGo vermeidet Verzerrungen durch personalisierte Suchergebnisse. Ausserdem schützt DuckDuckGo die Privatsphäre.