Paper Review Tagungsbericht Dissertation Fachbuch
 
Science-Textflow - Philipp Mayer - 
Wissenschaftliches Schreiben fuer Akademiker

Schreibtipp-Archiv

Seite   1 < 43 44 45 46 47

klarer Anfang und klarer Schluss     Wo 7/08

Das Ende der Einleitung und der Anfang des Schlussteils werden von vielen Personen zuerst gelesen, um sich einen raschen Überblick über den Textinhalt zu verschaffen. Formulieren Sie diese Textteile deshalb so klar und verständlich wie möglich. Stellen Sie die Forschungsfrage am Ende der Einleitung und geben Sie die Antwort am Anfang des Schlussteils.

Diagramme auf den Punkt bringen     Wo 5/08

Jedes Diagramm sollte eine zentrale Aussage visualisieren. Nicht mehr und nicht weniger. Schreiben Sie die Aussage in die Diagrammunterschrift (in einem Satz). Die Leserinnen und Leser werden Ihnen dafür dankbar sein.

kritisieren Sie fremde und eigene Texte     Wo 3/08

Denken Sie über die Qualität von gelesenen Texten nach und kritisieren Sie. Bemühen Sie sich bei eigenen Textentwürfen um einen kritischen Blick und eine objektive Beurteilung.

mit einem Schreibtraining zum Erfolg     Wo 1/08

Setzen Sie gute Vorsätze für das neue Jahr in konkrete Schritte um. Melden Sie sich jetzt zu einem Schreibtraining an (E-Mail: info@textflow.ch).

Keine Schreibblockade bei klaren Vorstellungen     Wo 51/07

Schreibblockaden entstehen wenn wir schreiben möchten, ohne dafür bereit zu sein. Vor dem Schreiben müssen Sie die Struktur des Gegenstandes verstanden haben, über den Sie schreiben möchten. Und Sie müssen sich klare Vorstellungen von Texttyp, Stil und Struktur gemacht haben.

Softwarefreaks und Schnellleser gewinnen     Wo 49/07

Beim wissenschaftlichen Schreiben müssen Sie Informationen aus der Literatur auswählen, beurteilen und in Textzusammenhänge einbinden. Probieren Sie neue Computerprogramme (für die Literatur- bzw. Wissensverwaltung) und Lesetechniken aus, um dabei Zeit zu sparen.